Skip to main content
<ul class="uk-list">
                <li class="el-item">            
        <div class="uk-grid-small uk-child-width-expand uk-flex-nowrap" uk-grid>            <div class="uk-width-auto"><span class="el-image uk-text-primary" uk-icon="icon: clock;"></span></div>            <div>
                <div class="el-content uk-panel"><p>09.15 bis 17.00</p></div>            </div>
        </div>
        </li>                <li class="el-item">            
        <div class="uk-grid-small uk-child-width-expand uk-flex-nowrap" uk-grid>            <div class="uk-width-auto"><span class="el-image uk-text-primary" uk-icon="icon: menu;"></span></div>            <div>
                <div class="el-content uk-panel"><p>Vom Erstvotum zur ESG-Überwachung: Nachhaltige Kreditentscheidungen in Aktion</p></div>            </div>
        </div>
        </li>                <li class="el-item">            
        <div class="uk-grid-small uk-child-width-expand uk-flex-nowrap" uk-grid>            <div class="uk-width-auto"><span class="el-image uk-text-primary" uk-icon="icon: menu;"></span></div>            <div>
                <div class="el-content uk-panel"><p>Publikumsfonds trifft Spezialfonds: Expertise für jede Investmentdimension</p></div>            </div>
        </div>
        </li>                <li class="el-item">            
        <div class="uk-grid-small uk-child-width-expand uk-flex-nowrap" uk-grid>            <div class="uk-width-auto"><span class="el-image uk-text-primary" uk-icon="icon: menu;"></span></div>            <div>
                <div class="el-content uk-panel"><p>Mit ESG in die Zukunft: Kreditüberwachung und Risikofrüherkennung neu definiert</p></div>            </div>
        </div>
        </li>        
</ul>
<div class="uk-margin">
<a class="el-content uk-button uk-button-primary uk-flex-inline uk-flex-center uk-flex-middle" href="https://sp-unternehmerforum.de/seminar-buchung-step-0/?seminar=A17-s---s-Wie-s-sich-s-die-s-MaRisk-s-7.0-s-auf-s-das-s-Depot-s-A-s-auswirken&amp;locdate=Online-Schulung-s-21-d-06-d-2024XOnline-Schulung-s-15-d-11-d-2024">
        <span class="uk-margin-small-right" uk-icon="check"></span>    
        Jetzt buchen    
</a>
</div>

– S+P Seminar: Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken –

Wie integrierst du die Neuerungen der MaRisk 7.0 und ESG-Kriterien effektiv in dein Depot A? Im Seminar S+P Seminare erhältst du einen umfassenden Überblick über die Änderungen der MaRisk 7.0 und deren Einfluss auf das Depot A, einschließlich der Rolle von ESG im Risikomanagement. Unsere Referenten sind erfahrene Experten im Bereich Risikomanagement und haben die neuen Regelungen und ESG-Anforderungen detailliert analysiert. Nach dem Seminar wirst du bestens vorbereitet sein, um die neuesten Regelungen und ESG-Kriterien in deinem Depot A sicher und effektiv umzusetzen.

Die Rolle des Aufsichtsrats bei Nicht-Finanzunternehmen

Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken

  • Treasury, Eigenhandel, Kreditanalyse und Risikocontrolling

Online

805 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
  • 09.15 bis 17.00

  • Vom Erstvotum zur ESG-Überwachung: Nachhaltige Kreditentscheidungen in Aktion

  • Publikumsfonds trifft Spezialfonds: Expertise für jede Investmentdimension

  • Mit ESG in die Zukunft: Kreditüberwachung und Risikofrüherkennung neu definiert

Buche dein Seminar
Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken
Programm zum Seminar: Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken

Programm zum Seminar: Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken

09.15 bis 17.00          

Vom Erstvotum zur ESG-Überwachung: Nachhaltige Kreditentscheidungen in Aktion

BTO 2.2: Prozesse im Handelsgeschäft

  • Dein Nutzen: Erhalte tiefe Einblicke in die neuen Anforderungen der MaRsik und stelle sicher, dass Handelsaktivitäten effizient und konform durchgeführt werden.

BTR 1: ESG-Aspekte bei der Vergabe von Emittentenlimiten

  • Dein Nutzen: Erkenne die Bedeutung von ESG-Faktoren bei der Limiteinräumung und gestalte den Prozess effektiver und zukunftsfähig.

    MaRisk BTO 1.2 Tz 6: Votierung und Limiteinräumung bei Handelsgeschäften

    • Dein Nutzen: Bleibe auf dem Laufenden, wie ESG-Kriterien die MaRisk 7.0 beeinflussen und wie du sie effektiv in dein Depot A integrierst.

    Publikumsfonds trifft Spezialfonds: Expertise für jede Investmentdimension

    Abgrenzung von fremdgesteuerten und selbstgesteuerten Spezialfonds im ESG-Kontext

    • Dein Nutzen: Unterscheide klar zwischen verschiedenen Fondsarten und ihrem ESG-Engagement, um informierte Investitionsentscheidungen zu treffen.

    ESG-Investitionen in Publikumsfonds

    • Dein Nutzen: Identifiziere die besten ESG-Opportunitäten in Publikumsfonds und verbessere das Risiko-Rendite-Profil deines Portfolios.

    Geschlossene und offene Immobilienfonds mit ESG-Fokus

    • Dein Nutzen: Optimiere deine Immobilieninvestments durch einen klaren ESG-Fokus und steigere langfristig die Performance.

      Mit ESG in die Zukunft: Kreditüberwachung und Risikofrüherkennung neu definiert

      ESG-Integration in die Kreditüberwachung und Risikofrüherkennung

      • Dein Nutzen: Vertiefe dein Verständnis für Schlüsselkennzahlen verschiedener Asset-Klassen und erweitere so deine Analysetiefe für fundiertere Investitionsentscheidungen.

        Umsetzung der MaRisk BTO 1.3 zur Früherkennung von Risiken mit Spread-Analysen

        • Dein Nutzen: Halte Schritt mit den regulatorischen Veränderungen und setze Best Practices für die Früherkennung von Risiken in deiner Organisation um.

        Laufende Bonitätsüberwachung und Kreditprolongation mit ESG-Fokus

        • Dein Nutzen: Erhalte kontinuierlich ein aktuelles Bild der Kreditwürdigkeit durch die systematische Berücksichtigung von ESG-Informationen.
            Wie sich die MaRisk 7.0 auf das Depot A auswirken

            In deinem Seminar enthalten:

            Die S+P Tool Box:

            • Vorträge als PDF: Schnelles Nachschlagen und Auffrischen des Seminarinhalts.

            Steigere deine Analysten-Kompetenz mit den S+P ToolKits, Working Papers und Checklisten:

            • Praxisleitfaden für einen sicheren Kreditprozess
            • Detaillierte Schritte zur Integration von ESG in den Kreditprozess, um Risiken zu minimieren und Chancen zu nutzen.
            • Vorlage für Kreditentscheidungsberichte mit ESG-Integration
            • Leitfaden für die Einführung von MaRisk 7.0 mit ESG-Aspekten

            Praxisnahes Lernen für deinen Arbeitsalltag: Erfolgreiche Beispiele, sofortige Anwendung

            • Case Study „Green Bonds als Asset Klasse im Depot A Management“: Erfahre, wie die Integration von Green Bonds nicht nur zum Klimaziel der Bank beiträgt, sondern auch die Erträge im Depot A Management stabilisiert und erhöht.

            • Case Study „Risikobewertung von Unternehmensanleihen mit Fokus auf ESG bei einer Regionalbank“: Du erlernst praxisnahe Methoden zur ESG-basierten Risikobewertung von Anleihen und kannst diese Erkenntnisse nutzen, um deine eigenen Analysemethoden zu verfeinern.

            • Case Study „Strategische Neuausrichtung: Vom traditionellen zum ESG-fokussierten Depot A bei einer Sparkasse“: Du erhältst Einblicke in die Herausforderungen und Chancen einer strategischen Neuausrichtung hin zu ESG. Du kannst diese Lernerfahrung nutzen, um in deiner eigenen Sparkasse transformative Veränderungen erfolgreich voranzutreiben und zu managen.

            Wie du deinen Erfolg mit der S+P Tool Box steigern kannst

            Wenn du denkst, dass die S+P Tool Box nur ein weiteres Produkt auf dem Markt ist, dann täuschst du dich! Dieses umfassende System kann dir helfen, deinen Erfolg zu steigern und deine Ziele zu erreichen. Die S+P Tool Box ist mehr als nur ein online Kurs. Es ist ein komplettes Paket, das dir alles gibt, was du brauchst, um erfolgreich zu sein. Von Motivation bis hin zu Strategien und Taktiken, die du anwenden kannst – die S+P Tool Box hat alles.

            Wenn du also bereit bist, deinen Erfolg zu steigern und deine Ziele zu erreichen, dann solltest du an einem S+P Seminar teilnehmen und dir die S+P Tool Box holen. Hier sind nur einige der Gründe, warum dieses System so erfolgreich ist:

            1. Die S+P Tool Box hilft dir, motiviert zu bleiben.

            Egal ob du gerade erst anfängst oder schon lange im Geschäft bist – irgendwann wirst du dich fragen, ob es sich lohnt weiterzumachen. Die S+P Tool Box hilft dir dabei, deine Motivation aufrecht zu erhalten und weiterhin erfolgreich zu sein.

            2. Die S+P Tool Box gibt dir die richtigen Strategien an die Hand.

            Ohne die richtigen Strategien wirst du keinen Erfolg haben. Die S+P Tool Box enthält bewährte und neue Strategien, die dir helfen werden, deine Ziele zu erreichen. Du musst nur diejenigen auswählen, die am besten zu dir und deinem Geschäft passen.

            3. Die S+P Tool Box hilft dir, strukturiert vorzugehen.

            Die S+P Tool Box enthält einen umfassenden Plan, mit dem du Schritt für Schritt vorgehen kannst.


            Das könnte dich interessieren…

            MaRisk 7.0 schließen Regelungslücken bei Spezialfonds

            Risikoanalyse, Votierung und Limitierung sind für jedes Investment erforderlich- unabhängig vom Geschäft. Die Bankaufsicht ist derzeit nicht in der Lage, dies konsequent umzusetzen. Kreditgeschäfte müssen einem marktunabhängigem Votum unterzogen werden, sobald sie die Risikorelevanzgrenze überschreiten. Handelsgeschäfte benötigen ebenfalls ein marktunabhängiges Votum. Dies ist aktuell bei innerbetrieblichen Handelsgeschäften von Spezialfonds nicht erforderlich- was Aufsichtsarbitrage begünstigt und somit bankaufsichtliche Anforderungen umgangen werden.

            • Für jedes Investment ist eine MaRisk-konforme Kreditentscheidung mit Risikoanalyse, Votierung und Limitierung erforderlich – „same counterpart, same risk“

            • Bankaufsichtlicher „blinder Fleck“ durch Ungleichbehandlung je nach Quelle des Geschäfts

            • Kreditgeschäfte: marktunabhängiges Votum für Geschäfte oberhalb der Risikorelevanzgrenze erforderlich

            • Handelsgeschäfte – Direktanlagen: marktunabhängiges Votum für jedes Geschäft erforderlich

            • Handelsgeschäfte innerhalb von Spezialfonds: keine einzeladressenbezogenen kreditprozessualen Anforderungen, somit weder Risikoanalyse noch marktunabhängiges Votum oder Kreditentscheidung derzeit erforderlich

            • Gefahr der Aufsichtsarbitrage, daher Wertung als Umgehungstatbestand bankaufsichtlicher Anfordernisse, sollten Spezialifnde wesentliche Anteile an Bilanz aufweisen (≥ 5 % der Bilanzsumme)

            Neue Anforderungen an die Limitierung von Spezialfonds

            Die bankaufsichtlichen Erwartungen an Spezialfondsgeschäfte sind grundsätzlich die gleichen wie für Direktanlagegeschäfte: Jedes Investment erfordert eine sorgfältige Kreditentscheidung mit Risikoanalyse, Votierung und Limitierung. Die Risikoanalyse sollte neben marktpreisbezogenen auch adressenausfallbezogenen Aspekten für Finanzinstrumente beinhalten.

            Bei Handelsgeschäften sind für Limitfestlegungen gem. BTO 1.1 Tzn. 2 und 3 MaRisk zwei übereinstimmende Voten aus Markt und Marktfolge notwendig. Erleichterungsregelungen nach BTR 1 Tz. 4 MaRisk (3-Monats-Regelung) können bei der Limitierung zum Tragen kommen; Anlagerichtlinien ersetzen keine Limitfestlegung. Ausgelagerte Dienstleistungen müssen vollständig den MaRisk-Anforderungen entsprechen.

            • Für durch Spezialfonds abgeschlossene Handelsgeschäfte gelten aus bankaufsichtlicher Sicht grundsätzlich die gleichen kreditprozessualen Anforderungen wie für das Direktanlagegeschäft: Jedes Investment fordert eine MaRisk-konforme Kreditentscheidung mit Risikoanalyse, Votierung und Limitierung

            • Die Risikoanalyse sollte neben marktpreisbezogenen auch adressenausfallbezogenen Aspekten für Finanzinstrumente beinhalten

            • Bei Handelsgeschäften sind für Limitfestlegungen gem. BTO 1.1 Tzn. 2 und 3 MaRisk zwei übereinstimmende Voten aus Markt und Marktfolge notwendig; Anlagerichtlinien ersetzen keine Limitfestlegung Ausgelagerte Dienstleistungen müssen vollständig den MaRisk-Anforderungen entsprechen

            S+P Lounge: der Schlüssel zum Erfolg

            ❇️ Sofortige Weiterbildung

            Mit der S+P Lounge hast du sofort Zugang zu hochwertigen Lernmaterialien und kannst mit deiner Weiterbildung beginnen.

            ❇️  E-Learning als Warm Up für den Seminartag

            Lerne effektiv mit S+P Lounge – das E-Learning Warm Up. Das im Seminarpreis includierte E-Learning ist eine großartige Möglichkeit, sich auf das gebuchte Seminar vorzubereiten.

            ❇️ Hochwertiges Lernmaterial

            Du erhältst Zugang zu einer Vielzahl an hochwertigen Lernmaterialien, die dich bei deiner Weiterbildung unterstützen.

            ❇️ Einfacher Zugang

            Du kannst dich einfach und schnell in die S+P Lounge einloggen und sofort mit dem Lernen beginnen.